DSDS – Menowin Fröhlich: Noch drei Singles & dann kommt Gott

DSDS – Menowin Fröhlich: Noch drei Singles & dann kommt Gott

Menowin Fröhlich will Schluss machen (menowin_official/Instagram)
Menowin Fröhlich will Schluss machen (menowin_official/Instagram)

Die Geschichte des DSDS-Teilnehmers Menowin Fröhlich, der 2010 sein Glück versuchte, ist traurig und spannend zugleich. Alkohol- und Drogensucht, Kreditkartenbetrug, Körperverletzung, Trennung – um kaum einen anderen Teilnehmer sieht es so schlecht aus, wie um ihn. Dennoch versucht sich der 30-jährige immer wieder hochzurappeln und seinen Traum von der Musik weiterzuleben. Leider mit mäßigem Erfolg.

Das scheint er nun auch langsam zu begreifen. Die ganzen Negativschlagzeilen erwecken einfach kein großes Interesse an seiner Musik, wobei er eine absolut tolle Stimme hat.

In Menowin Fröhlichs neuester Instagram-Story spricht er über seine Zukunftspläne, die für einige sicher ziemlich überraschend kommen dürften.

Es heißt, dass er seine Musikkarriere an den Nagel hängen will. Stattdessen habe er zu Gott gefunden und möchte sein Leben nun ihm widmen: „Ich habe mich dafür entschieden, einen Weg zu gehen, den vielleicht viele von euch nicht verstehen werden: Ich möchte mein Leben und meinen Weg Gott widmen“.

Doch Menowin Fröhlich wäre nicht Menowin Fröhlich, wenn er das nicht mit einem letzten Versuch koppeln würde. Bevor er sich ganz in die Hände Gottes legt, möchte er noch drei Singles herausbringen: „Das wird das Letzte sein, was ich in dem Bereich machen werde, und dann trete ich offiziell aus der Musikbranche aus“, so kündigt er auf Instagram an.

Ob man diesen Ausstieg ernst nehmen kann, oder ob es nur wieder ein verzweifelter Versuch ist, PR für seine Singles zu machen, bleibt abzuwarten.

Seine letzte Single “Round ’n’ Round” kam 2012 raus und belegte Platz 60 in den deutschen Single-Charts. Seine beste war “If You Stayed” (2011) mit Platz 21. Sein einziges Album “White Chocolate” erreichte Platz 11 in den deutschen Alben-Charts.